Schlagwort-Archive: NMS

Die NMS Dr. Posch in Hall in Tirol im Webinar: Eine Selbstvorstellung

Im Webinar offenbarten 2 Schülerinnen, 2 Lehrpersonen und die Schulleiterin ihre Gedanken zum Lernsystem an der NMS Dr. Posch mit Lernbüros, Lern-Checks und individuellen Lernplänen.

Die Kernelemente sind die Lernbüros und das Coaching. Ersteres übergibt die Verantwortung des Lernens an die SchülerInnen weiter, mittels Lernplänen und Begleitung durch die Lehrpersonen. Diese Lernbüros finden an drei Tagen zu je 2x ein-einhalb Stunden (9 Stunden pro Woche) statt. Während des Coachings werden allgemein und spezifisch Fragen der Schülerinnen beantwortet, in inhaltlichen wie auch sozialen Bereichen.

Auf die Frage hin, ob es gebundene Stunden benötige, kam die Antwort: „Viele meinen, die gebundenen Stunden wären dazu da, Stoff zu machen bzw. nachzuholen. Dabei reicht es vollkommen aus, in dieser Zeit über die Lernfortschritte zu sprechen, den Ist-Stand durch Lern-Checks zu klären, Fragen zu beantworten, Ergebnisse vorzustellen und vielleicht das eine oder andere im Plenum zu vertiefen. Neuer Stoff kommt dabei kaum vor.

Rechtlich gesehen ist bereits Vieles möglich. Man muss es nur umsetzen wollen. Wichtig ist es, die Eltern in den Prozess einzubinden und von Anfang an intensiv aufzuklären. Wird die Angst vor Veränderung genommen, können tolle Ideen entstehen.

Die Entstehungsgeschichte der Lernbüros an der NMS kurz zusammengefasst: Einfach mal anfangen, in anderen Schulen hospitieren, andere Lehrpersonen zur Mitgestaltung einladen, konsequente Begeisterung der Schulleiterin, Rückschlage ertragen und weitermachen, Skeptiker sind notwendig und helfen bei der Entwicklung, bei zu großen Widerständen sollte man auf die Bremse steigen, beobachten und einen besseren Weg einschlagen.

Visionen für die Zukunft sind bei jedem in aller Vielfalt vorhanden. Es gibt jene, die wollen noch viel mehr machen, andere, die das Bisherige festigen wollen und weitere, die sich das nächste große Projekt ausdenken. Zusammen sind sie die NMS Dr. Posch.

Homepage der NMS Dr. Posch: https://www.nms-drposch.tsn.at/

Film über die NMS Dr. Posch (von vor 2 Jahren): https://www.schule-im-aufbruch.at/kino-filme-von-schulen/

Webinar-Aufzeichnung: Coming soon

Schule im Aufbruch – Tag im Mostviertel

Am 17. Februar 2018 fand im Mostviertel (Niederösterreich) ein Schule im Aufbruch – Tag statt. Wir von den Lernkulturen 3.0 waren ebenfalls dabei und haben uns von den Ideen inspirieren lassen. Der Tag begann mit einem Vortrag von Margret Rasfeld, in dem sie die Kernaufgaben von Schule wie folgt darstellte:

  • Lernen, sinnvolles Wissen zu erwerben.
  • Lernen, zu handeln.
  • Lernen, gemeinsam zu leben.
  • Lernen, zu sein.

Sie stellte auch die Global Goals vor und wie man diese im Schulalltag umsetzen kann.

Dabei wurde eine beeindruckende Rede eines Mädchens gezeigt, das sich für die Probleme der Welt einsetzt. Das Mädchen gehört zu einer Gruppe von 12 bis 13 jährigen Kindern, die sich für eine bessere Welt stark machen.

Nehmen wir diese Kinder als Vorbilder und versuchen damit unsere Kinder zu inspirieren, sich für eine bessere Welt einzusetzen.

Nach dem tollen Vortag von Margret Rasfeld wurden Workshops zu verschiedenen Themen rund um Schule gehalten. Wir von den Lernkulturen 3.0 haben uns dabei mit dem Konzept der NMS-Altmüster (Oberösterreich) auseinander gesetzt.

Am Nachmittag hielt Ali Malodji, Gründer von Whatchado und Whatchaskool sowie EU-Jugendbotschafter einen bezaubernden Vortrag über die Welt der Jugendlichen und worauf es im Leben wirklich ankommt. (Um mehr zu erfahren einfach die Links anklicken!!!)