Schule im Aufbruch Tag Graz 2018


Am 21. April 2018 sind wir nach Graz gefahren und haben dort den Schule im Aufbruch Tag besucht. Um euch einen Einblick in das wunderbare Erlebnis zu geben, möchten wir euch die Ereignisse kurz zusammenfassen.

Am Vormittag hielt der mehrfache Olympiasieger Felix Gottwald eine Präsentation über das Thema Mut und Motivation. Er brachte uns auch näher, was wichtig ist in punkto Lernen:

„Die Kindliche Begeisterung und die Freude am Lernen“

Im Anschluss gab es dann auch noch einen Austausch mit Felix.

Am Nachmittag gab es wiederum eine Vorstellung verschiedenster Schulen und Projekte.
Wir von den Lernkulturen 3.0 haben uns dabei mit der Neuen Musik Mittelschule Mautern auseinander gesetzt.
Diese Neue Mittelschule verfolgt ein besonderes pädagogisches Konzept.
Alle Fächer arbeiten in sogenannten Epochen zusammen. Das heißt es gibt ein zentrales Thema, an dem sich alle Fächer beteiligen. Das Jahr ist in sieben Epochen eingeteilt. Eine Epoche dauert ca. 4-6 Wochen. In dieser Zeit können sich die Schülerinnen individuell ihren Aufgaben widmen. Wenn ein Kind das Gefühl hat, einen Bereich verstanden zu haben, macht es einen Lernbeweis. Das heißt jede/r SchülerIn macht dann die Lernzielkontrolle, wenn er /sie sich dafür bereit fühlt.
Weitere Elemente dieser Schule sind der Wochenkreis, wo die Sozialkompetenz gestärkt wird sowie die Tutorenstunden und das Logbuch.

Es war sehr erstaunlich dieses Konzept zu hören und mit zu erleben.
Wenn ihr mehr über die NMMS Mautern wissen wollt, dann schaut euch einfach das Video an.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s